VfR-Waldkatzenbach

Radsport - Fußball - Fitness



2. Lauf zum Specialized RockShox Rookies Cup in Leutasch

Nachdem die Rennsaison erst spät beginnen konnte und auch einige Veranstaltungen abgesagt wurden, konnte im österreichischen Leutasch (Tirol) vom 13. bis 15.08.2021 der zweite Lauf zum Specialized Rookies Cup ausgetragen werden. Der sehr familienorientierte Bikepark am dortigen Katzenkopf wurde erst im Juli dieses Jahres neu eröffnet und bekam gleich die Zusage auf die Bewerbung zur Austragung der Rennen dieses Nachwuchscups. Auf einer Streckenlänge von 2,2km und über 250 Höhenmeter erwartete die Fahrer ein abwechslungsreicher Kurs mit vielen Sprüngen, natürlichen Singletrail-Passagen und in die Strecke integrierte Holz- und Steinelemente.
Gleich vier Fahrer vom VfR Waldkatzenbach nahmen die weite Anreise in Kauf um bei herrlichen äußern Bedingungen an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Dies waren Lio Mechler beim separat ausgetragenen Kids Cup für die unter Zehnjährigen, die Brüder Arne und Janne Johna in den Klassen U17 bzw. U19 und Lea Kumpf bei der zusammengefassten Klasse U17/19 bei den Mädchen.

Nach dem freien Training am Freitag, stand wie immer am Samstag das Pflichttraining und der Seeding-Run auf dem Zeitplan. Durch die späte Anreise konnten Arne und Janne Johna nur wenige Trainingsläufe im freien Training absolvieren, welche normalerweise sehr wichtig in dieser Sportart sind, um sich gut mit der Strecke und den Hindernissen vertraut zu machen. Während Arne Johna in seiner Klasse auf den 39 Platz fahren konnte, hatte sein Bruder gleich am Start Pech als seine Kette riss. Lea Kumpf konnte in ihrer Klasse auf den dritten Platz fahren.

Am Sonntagvormittag konnten die Fahrer dann nochmal auf der Strecke trainieren, bevor anschließend die Finalläufe auf dem Programm standen, bei denen die Fahrer in umgekehrter Reihenfolge zu den erreichten Ergebnissen des Seedingruns auf die Strecke geschickt wurden.

Arne Johne konnte seine Zeit vom Samstag um über 11 Sekunden unterbieten und sich um vier Plätze verbessern, was letztendlich der 35 Platz bedeutete. Janne Johna erreichte am Samstag ja leider nicht das Ziel, aber am Sonntag konnte er in seiner stark umkämpften Klasse auf den tollen 22. Platz fahren. Auch Lea Kumpf konnte ihre Samstagszeit um über 11 Sekunden verbesser und nach zwei vierten Plätzen in dieser Saison mit dem zweiten Platz endlich einen Podestplatz erreichen.

Bei dem parallel stattfindende Kids Cup, ging Lio Mechler an den Start. Hier mussten die Fahrer zwei Läufe auf verschiedenen Strecken absolvieren, wobei der Fahrer mit der schnellsten Gesamtzeit als Sieger gekürt wurde. Im ersten Lauf unterlief dem Nachwuchstalent vom VfR kurz nach dem Start leider ein Fahrfehler, so dass er bei der Zwischenwertung auf dem 9. Platz lag. Auf der zweiten Strecke konnte er durch einen beherzten Lauf die zweitschnellste Zeit erreichen so dass er sich in der Gesamtwertung noch auf den 5. Gesamtrang vorschieben konnte.
Nachdem schon einige Rennen der Corona Pandemie zum Opfer fielen, hoffen die Fahrer nun dass das Finalrennen zum Specialized RockShox Cup am zweiten Oktoberwochenende im thüringischen Oberhof stattfinden kann.

 

 Das Bild (oben) zeigt Arne Johna

Das Bild (oben) zeigt Janne Johna

 Das Bild (oben) zeigt Liu Mechler

 Das Bild (oben) zeigt Lea Kumpf

 

Das Bild zeigt alle Teilnehmer des VfR Waldkatzenbach: Arne und Janne Johna, Lio Mechler und Lea Kumpf (v.l.n.a.)